Chor der Auferstehungskirche Herford-Laar
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite von Chor und Förderverein des Chores der Auferstehungskirche Laar.


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können die Chorproben, jeweils dienstags 20 Uhr sowie auch die Kinderchorstunde von „MiniVox“ montags ab 17.45 Uhr ebenfalls bis auf Weiteres noch nicht wieder stattfinden.

Das trifft alle Chöre sehr hart und schränkt die kulturelle Arbeit insgesamt stark ein. Wir können nur hoffen, dass wir bald wieder zu entspannteren Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens zurückkehren können.

Wir danken für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.


Verein zur Förderung des Chors der Auferstehungskirche Herford-Laar e.V.

Der Vorstand

Wilfried Baecker (Vorsitzender)

Tel. 05221 937322



LICHTBLICKE

Der Chor verfolgt in der Zeit der Corona Pandemie, in der Chorproben nicht möglich sind, ein Projekt „LICHTBLICKE“. Diese Aufnahmen werden für eine begrenzte Zeit auf den Seiten der Kirchengemeinde Laar www.kirchengemeinde-laar.de und der Chorseite www.chor-laar.com veröffentlicht.

Wenn OFFENE Kirche stattfinden darf, ist dieses Format in Form einer Dauerschleife von Ton und Bild auch zu den bestimmten Terminen  in der Auferstehungskirche Laar zu sehen. In jedem Fall werden die Schutzverordnungen der Corona Pandemie streng eingehalten.






LICHTBLICKE VI  30.05.2021      Trinitatis

An die Hoffnung - Beethoven's geistliche Lieder und Kammermusik

Im Jahr 2020 sollte der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens mit Konzerten in aller Welt größtmöglich gefeiert werden. Auch wir in Laar wollten uns in unserem Weihnachtskonzert, einem Kindermusical und einem Kammerkonzert beteiligen. Weltweit musste der größte Teil der Geburtstagsfeierlichkeiten ausfallen, verschoben werden oder konnte nur digital erscheinen. So erklärt sich auch dieser Lichtblick als digitaler Ersatz für das noch immer nicht durchführbare Kammerkonzert - wir hoffen aber auf Live-Veranstaltungen in naher Zukunft!

In unserem Kontext werfen wir ein Schlaglicht auf Beethovens religiöse Überzeugungen und bringen seine geistlichen Lieder im solistischen Original, in Bearbeitungen für Chor oder rein instrumental zum Klingen, ergänzt durch zwei Sätze seiner Appassionata-Sonate für Klavier und eine Chorbearbeitung des ersten Satzes der sogenannten Mondscheinsonate von Gottlob Benedict Bierey, einem Zeitgenossen Beethovens.

 


Die Bonner Jahre, Kapitel 1



Die Wiener Jahre, Kapitel 2



Die Wiener Jahre, Kapitel 3



Texte zum Inhalt, Kapitel 1 bis 3 (pdf)


Ausführende:

Dariia Lytvishko, Klavier solo

Christiane Schmidt, Gesang und Andrea Schwager, Klavierbegleitung

Wilfried Baecker, Posaune und Christiane Schmidt, Orgelbegleitung

Mitglieder des Chores der Auferstehungskirche; Jana Schmidt, Violoncello und Dariia Lytvishko, Klavierbegleitung


 

 

LICHTBLICKE VII  04. Juli 2021   4. So. nach Trinitatis   

O komme, holde Sommernacht – Abendgebete in Wort u. Ton

 

Ausführende:

Jeweils ein kleines Ensemble von Sängerinnen und/oder Sängern des Chores

Künstlerische Leitung: Christiane Schmidt